Diebe steigen bei Juwelier ein

Schmuck im Millionenwert erbeutet

Bamberg - Stundenlang bleibt die Tat unbemerkt: In der Bamberger Innenstadt steigen Einbrecher bei einem Juwelier ein und erbeuten wertvollen Schmuck. Sie richten einen Millionenschaden an.

Einbrecher haben bei einem Juwelier in Bamberg millionenschwere Beute gemacht. Sie stahlen in der Nacht zum Sonntag Gold-, Silber- und Perlenschmuck im Wert von mehr als einer Million Euro. Den Einbruch bemerkte der Geschäftsinhaber erst am Sonntagmittag.

Die Täter stiegen über ein Nebengebäude in den Laden ein. Wie ein Sprecher der Polizei am Montag in Bayreuth sagte, fehlte eine genaue Aufstellung der gestohlenen Schmuckstücke am Montagvormittag noch. Die Ermittler gehen davon aus, dass mindestens zwei Einbrecher am Werk waren.

„Sie sind sehr professionell vorgegangen“, sagte der Sprecher. Ob sie eine Alarmanlage außer Kraft setzen konnten, war zunächst unklar. In den Ladenräumen brachen sie Vitrinen und Behälter auf. Dabei entstand ein Schaden von 2500 Euro. Konkrete Spuren zu den Tätern fehlten zunächst.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare