17-Jähriger in Klinik

Schüler raucht Kräuter und bricht zusammen

Hof - Nach dem Rauchen einer verbotenen Kräutermischung ist ein Schüler in Hof zusammengebrochen und ins Krankenhaus eingeliefert worden.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatten der 17-Jährige und ein Freund am Montag in der Pause in der Nähe ihrer Schule die Mischung geraucht.

Die Beamten warnen vor solchen Mischungen, die vor allem bei Jugendlichen beliebt sind. Die Substanzen könnten Halluzinationen, Nervenschäden, Herz-Kreislauf-Zusammenbrüche, Bewusstlosigkeit und Atemstillstand hervorrufen. Zudem sei der Besitz oft strafbar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare