Verhandlung in Kronach

Schüler beleidigt und unter Strom gesetzt: Lehrer vor Gericht

+

Kronach - Er soll Schülern Stromstöße versetzt und Rassenvergleiche gezogen haben: Ein Berufsschullehrer muss sich am Mittwoch vor dem Amtsgericht Kronach verantworten.

Die Staatsanwaltschaft wirft ihm Volksverhetzung und gefährliche Körperverletzung vor. Demnach soll er, um im Unterricht die Wirkung von Strom zu demonstrieren, Schüler als Testpersonen benutzt und ihnen Stromstöße versetzt haben. Außerdem wird ihm vorgeworfen, einen blonden Schüler als „Arier“ bezeichnet zu haben, einen tschechischen Jugendlichen dagegen als Angehörigen einer „minderwertigen Rasse“.

Am Mittwoch wird nach Angaben eines Justizsprechers das Urteil erwartet.

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare