Garmischer Schüler in der Nähe des Anschlags

Viele bayerische Schüler auf Klassenfahrt in Nizza

+
Auch Schülergruppen aus Bayern befinden sich in Nizza.

München/Nizza - Zum Zeitpunkt des blutigen Anschlags von Nizza mit mehr als 80 Toten waren auch mindestens zwei Schülergruppen aus Bayern in der südfranzösischen Stadt.

Update: Alle Informationen zum Anschlag in Nizza finden Sie im Live-Ticker.

Viele bayerische Schüler sind derzeit auf Klassenfahrt in Nizza. Doch alle Schüler und Lehrer seien wohlauf, berichteten die beiden Schulleiter am Freitag auf Anfrage: eine Gruppe von 24 Elftklässlern des Werdenfels-Gymnasiums in Garmisch-Partenkirchen und eine Gruppe von 16 Elftklässlern des Münchner Käthe-Kollwitz-Gymnasiums, jeweils mit zwei Lehrkräften.

Zumindest ein Teil der Garmischer Schüler hielt sich nach Angaben von Schulleiter Tobias Schürmer ganz in der Nähe des Anschlagsorts auf. Nach der Rückkehr stehe bei Bedarf auch ein Schulpsychologe bereit.

So reagiert die Welt auf das Attentat.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare