20.000 Euro Schaden

Mit 35 Schülern besetzter Reisebus fährt auf A7 in Stauende

Berkheim - Der Fahrer eines Reisebusses mit 35 Schülern an Bord hat am Freitag auf der Autobahn 7 bei Berkheim (Schwaben) das Ende eines Staus zu spät bemerkt und einen Unfall verursacht.

Wegen der starken Vollbremsung sei der Bus auf der nassen Fahrbahn ins Schlingern geraten, teilte die Polizei mit. Der Fahrer musste aus diesem Grund von der Bremse gehen und fuhr deshalb auf zwei Autos auf. Sowohl die Schüler als auch die Autofahrer blieben unverletzt. Eine Autofahrerin musste jedoch wegen eines Schocks im Krankenhaus behandelt werden. Es entstand den Angaben zufolge ein Schaden von rund 20 000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare