Schüsse auf offener Straße: Zwei Schwerverletzte

Neu-Ulm/Kempten - Während eines Beziehungsstreits in Neu-Ulm sind zwei 24 und 27 Jahre alte Männer schwer verletzt worden.

Wie die Polizei in Kempten am Montag mitteilte, fielen bei der Auseinandersetzung am ersten Weihnachtsfeiertag Schüsse auf offener Straße. Besorgte Anwohner hatten daraufhin die Polizei alarmiert. Den Angaben zufolge waren am späten Samstagabend nach einer verbalen Auseinandersetzung im Stadtgebiet insgesamt neun Personen aneinander geraten. Auslöser waren wohl Probleme in der Beziehung eines Paares.

Ein 24-jähriger Mann steht im Verdacht, mit Platzpatronen aus einer Schreckschusswaffe mehrmals aus nächster Nähe auf das Auto eines Beteiligten geschossen zu haben. Ein 27-Jähriger erlitt durch Schmauchspuren sowie durch Schläge schwere Verletzungen am Kopf. Der mutmaßliche Schütze wurde durch einen Stich in die Lunge schwer verletzt und musste zur Notoperation in eine Klinik eingeliefert werden. Die Kripo ermittelt nun wegen des Verdachts der versuchten Tötung.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare