Schulbusse stoßen zusammen: Acht amerikanische Grundschüler verletzt

Erbendorf - Bei einem Zusammenstoß zweier Schulbusse in der Oberpfalz sind am Dienstagmorgen acht US-amerikanische Grundschüler verletzt worden.

Nach Polizeiangaben war ein 23 Jahre alter Busfahrer mit insgesamt 23 Kindern auf dem Weg zur Grundschule des US-Stützpunktes in Grafenwöhr. Auf der Bundesstraße 299 bei Erbendorf (Landkreis Tirschenreuth) geriet ein zweiter, unbesetzter Schulbus in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn und stieß mit dem anderen Bus zusammen. Fünf Kinder, der 23-jährige Busfahrer und eine erwachsene Begleiterin mussten mit Prellungen und Stauchungen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Polizei geht davon aus, dass der 22 Jahre alte Fahrer des unbesetzten Busses auf abschüssiger und regennasser Fahrbahn zu schnell unterwegs war. In dem kurvenreichen Bereich der Bundesstraße 299 hatten sich in der Vergangenheit bereits mehrfach schwere Unfälle ereignet. Ein Ausbau der B299 ist in Planung.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare