Schulbusunfall mit 35 Kindern endet glimpflich

Neu-Ulm/Kempten - Ein Schulbus mit 35 Kindern an Bord ist nach Angaben der Polizei Kempten am Donnerstag mit einem Kleintransporter zusammengestoßen.

Der Bus war nach Angaben der Polizei Kempten mit einem Kleintransporter zusammengestoßen. Der 30-jährige Fahrer des Transporters erlitt leichte Gesichtsverletzungen und musste ärztlich versorgt werden. Der 68 Jahre alte Busfahrer und die 35 Schüler blieben unverletzt. Sie wurden mit einem Ersatzbus zum Unterricht gefahren. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 15 000 Euro.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare