Schulbus verletzt Mädchen lebensgefährlich

Fürth - Ein Schulbus hat ein dreijähriges Mädchen angefahren. Das Kind erlitt lebensgefährliche innere Verletzungen.

Ein knapp dreijähriges Mädchen ist bei einem Unfall mit einem Schulbus in der Fürther Altstadt schwer verletzt worden. Wie die Polizei in Nürnberg am Mittwoch mitteilte, wurde das Kind von einem Kleintransporter angefahren. Geräusche an dem als Schulbus genutzten Wagen machten den Fahrer auf den Zusammenstoß aufmerksam.

 Nachdem er angehalten hatte, sah er das Kind auf der Straße liegen. Das kleine Mädchen wurde mit lebensgefährlichen inneren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der genaue Unfallhergang ist noch unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare