Bei Langlauftour

Schulklasse verirrt sich im Schneegestöber

Bayerisch Eisenstein - Eine Schulklasse aus Oberfranken hat sich am Donnerstag im Schneegestöber bei einem Langlaufausflug in Niederbayern verirrt.

Da bei den 20 Kindern im Alter von 11 bis 13 Jahren die Kräfte nachließen, verständigen zwei Begleiterinnen die Bergwacht, wie die Polizei am Donnerstag berichtete. Die Schüler, die vom Brennes auf der sog. Bayerwaldloipe nach Bayerisch Eisenstein unterwegs waren, wurden dann mit Motorschlitten und Pistenbully gerettet. Alle blieben unversehrt. „Sie konnten, ein Abenteuer reicher, mit dem Bus in ihre Unterkunft gebracht werden“, hieß es im Bericht der Polizei. Die Gruppe war nach etwa zwei Dritteln der Langlauf-Strecke von der Route abgekommen und in die falsche Richtung gelaufen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare