Schweine sollen nicht für die US-Armee bluten

Grafenwöhr/Regensburg - Die US-Armee ist erneut mit dem Versuch gescheitert, auf dem Truppenübungsplatz im ostbayerischen Grafenwöhr Experimente mit lebenden Tieren zu machen.

Die Regierung der Oberpfalz in Regensburg lehnte einen entsprechenden Antrag ab. Die Versuche seinen “ethisch nicht vertretbar“, sagte ein Sprecher der Behörde am Freitag der Nachrichtenagentur dpa. Bei Sanitätsseminaren sollten narkotisierte Schweine oder andere Tiere schwer verletzt werden, um die Versorgung von Kriegsverwundeten üben zu können.

Ein erster Antrag dazu war im Mai zurückgezogen worden, jetzt wurde zum zweiten Mal ein Folgeantrag abgewiesen.

lby

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare