Nach Übergriff an Badesee

Bub missbraucht: Sextäter in U-Haft

Schweinfurt - Eine Woche nach dem mutmaßlichen sexuellen Missbrauch eines 13-Jährigen in Unterfranken sitzt ein 73-jähriger Rentner nun in Untersuchungshaft.

Ein Ermittlungsrichter hat am Mittwoch einen Haftbefehl wegen Wiederholungsgefahr erlassen, wie die Staatsanwaltschaft Schweinfurt mitteilte. Zwei Zeugen hatten den Rentner vergangene Woche mit einem fast nackten 13-Jährigen in einem geparkten Auto an einem Baggersee in Schwebheim (Kreis Schweinfurt) entdeckt und die Polizei gerufen. Der Tatverdächtige - ein Bekannter der Familie des Jungen - kam danach zunächst wieder auf freien Fuß.

Der 13-Jährige habe inzwischen von einem weiteren Übergriff vor einem halben Jahr berichtet, hieß es in der Mitteilung weiter. Außerdem hatte der Rentner bereits im Jahr 2009 einen 16-Jährigen im Schwimmbad belästigt, er war deshalb zu einer Geldstrafe wegen Beleidigung verurteilt worden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Simbach am Inn - Sie wollte partout nicht von der Polizei kontrolliert werden, daher versuchte eine 24-jährige Autofahrerin den Beamten davonzurasen. 
24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion