Schwerverletzter in Nürnberg

Zu hohe Geschwindigkeit: Auto rast in Haltestelle 

Nürnberg - In der Nacht auf Montag  rast in Nürnberg ein 21-jähriger Autofahrer in eine Haltestelle der Straßenbahn und verletzt einen 53-Jährigen schwer. Zuvor war der Fahrer schon wegen erhöhter Geschwindigkeit aufgefallen.

Ein 21 Jahre alter Autofahrer ist in Nürnberg in eine Straßenbahnhaltestelle gerast und hat einen 53-Jährigen dabei schwer verletzt. Der junge Mann hatte in der Nacht zu Montag „vermutlich aufgrund deutlich erhöhter Geschwindigkeit“ die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, wie die Polizei mitteilte. Einer Streife war das Auto kurz zuvor wegen des hohen Tempos aufgefallen, die Beamten wurden Augenzeuge des Unfalls. 

Der 53-Jährige, der an der Haltestelle wartete, wurde von herumfliegenden Trümmerteilen getroffen. Er kam mit Verdacht auf mehrere Knochenbrüche in ein Krankenhaus. An der Haltestelle entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 8000 Euro.

DPA

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare