Trachtler-Versammlung

Seehofer verleiht Deutsche Tracht 2016

+
urn:newsml:dpa.com:20090101:160409-90-009147

Geisenhausen - Die Hinterskirchener Holzlandtracht aus dem Landkreis Landshut ist die Tracht des Jahres 2016. Der Deutsche Trachtenverband hatte etwa 110 Delegierte zur Bundesversammlung geladen.

Trachtler hielten Brauchtum lebendig und bewahrten alte Traditionen, betonte der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) bei der Auszeichnung am Samstag im Trachtenkulturzentrum in Geisenhausen (Landkreis Landshut). „Gerade in einer zusammenwachsenden Welt wollen die Menschen eine eigene Identität, das Besondere der eigenen Kultur, ihre Heimat. Eine starke Identität ist Grundlage für Dialog und Verständigung. Der Respekt vor anderen Kulturen beginnt beim Stolz auf die eigene“, meinte er.

Zuvor hatte der Deutsche Trachtenverband etwa 110 Delegierte zur Bundesversammlung geladen. In Deutschland sind rund eine Million Trachtler organisiert, mehr als ein Viertel davon in Bayern.

Das Trachtenkulturzentrum in Geisenhausen war im Vorjahr eröffnet worden. Die Umgestaltung des denkmalgeschützten Gebäudekomplexes war jahrelang umstritten bei den Trachtlern. Drei Gauverbände aus dem Allgäu, Garmisch und Mittelfranken waren sogar im Streit um den Umfang des Zentrums aus dem Trachtenverband ausgetreten. Die Kritiker hatten die Kosten als unzumutbar bezeichnet. Der Umbau hatte etwa sechs Millionen Euro gekostet und zehn Jahre gedauert.

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare