Tragischer Unfall

Senior fährt Fußgängerin an und stirbt an Schock

Coburg - Ein 87-jähriger Autofahrer fährt eine Fußgängerin an. Die Frau zieht sich eine schwere Kopfverletzung zu. Und der Autofahrer stirbt an einem Schock.

Ein 87 Jahre alter Autofahrer hat in Coburg eine Fußgängerin angefahren und ist daraufhin an einem Schock gestorben. Der Rentner hatte am Dienstag beim Abbiegen die 80-Jährige angefahren, die daraufhin zu Boden stürzte und eine schwere Kopfverletzung erlitt.

„Nachdem der sichtlich geschockte Rentner sein Fahrzeug zunächst verlassen hatte, stieg er anschließend wieder ein, fuhr wenige Meter und brach am Steuer seines Wagens zusammen“, schilderte die Polizei. Der Notarzt konnte den 87-Jährigen nicht wiederbeleben. Die verletzte Fußgängerin wurde in einem Krankenhaus behandelt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

150.000 Euro Schaden bei Brand in landwirtschaftlichem Gebäude

Kemnath -  Großeinsatz in der Oberpfalz: Am Freitag brannte ein landwirtschaftliches Gebäude bei Kemnath. Zwei Menschen sind verletzt worden.
150.000 Euro Schaden bei Brand in landwirtschaftlichem Gebäude

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare