Gesuchter war schon am Freitag geflüchtet

Serieneinbrecher nach Verfolgungsfahrt gefasst

+
Nach einer wilden Verfolgungsfahrt fassten Polizeibeamte den Serieneinbrecher in Bad Füssing.

Bad Füssing - Die Polizei hat einen nach mehreren Einbrüchen in Oberbayern und Österreich mit Haftbefehl gesuchten 55-Jährigen gefasst.

Dies gab das Polizeipräsidium Niederbayern am Montag bekannt. Der Gesuchte sei bereits am Freitag in Bad Füssing (Landkreis Passau) mit dem Auto vor Polizisten geflüchtet. Dabei lieferte er sich mit den Beamten eine wilde Verfolgungsfahrt, bei der drei Polizeifahrzeuge und ein Carport beschädigt wurden.

Die letztlich erfolglose Flucht des 55-Jährigen, die nach Angaben der Polizei „kreuz und quer“ durch Bad Füssing verlief, endete in einem Hinterhof. Der 55-jährige Österreicher mit Wohnsitz in Bad Füssing wurde festgenommen. Den Beamten liegen Hinweise vor, dass auch sein Fluchtfahrzeug gestohlen war und er womöglich Diebesgut in dem Auto transportiert hatte, wie ein Polizeisprecher sagte.

dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare