Serienunfall auf Bundesstraße: Verursacher fährt davon

Veitshöchheim - Bei einer Serienkollision auf der Bundesstraße 27 in Unterfranken sind am Donnerstag sieben Autos ineinander gekracht.

Acht Menschen seien verletzt worden, zumeist aber nur leicht, berichtete der Würzburger Polizeisprecher Karl-Heinz Schmitt. Der Unfallverursacher habe sich “anschließend aus dem Staub“ gemacht. Der unbekannte Fahrer war bei Veitshöchheim von einem Feldweg auf die B27 eingebogen, ohne auf die Fahrzeuge auf der Bundesstraße zu achten. Zwei Fahrer konnten gerade noch eine Vollbremsung machen und anhalten - die sieben nachfolgenden Wagen fuhren ineinander. Drei Autos waren nur noch Wracks, die anderen wurden teils schwer beschädigt. Der vom Feldweg eingebogene Fahrer fuhr indessen davon. Die Schadenshöhe war zunächst unklar.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare