Zum siebten Mal ohne Führerschein erwischt

Naila/Hof - Führerscheine werden total überbewertet - findet zumindest ein 23 Jahre alter Unterfranke. Schon mehrfach war der Mann von der Polizei aus dem Verkehr gezogen worden - jetzt war es wieder soweit.

Der Mann aus dem Raum Schweinfurt wurde am Samstag zum siebenten Mal innerhalb eines halben Jahres beim illegalen Fahren erwischt, wie die Polizei in Hof am Sonntag mitteilte.

Selbstbewusst erklärte er bei der Kontrolle auf der Autobahn 9 bei Naila (Kreis Hof), er habe seine Karte leider zu Hause vergessen, doch sei schon alles in Ordnung. Der Polizeicomputer spuckte jedoch die Wahrheit aus: Seinen deutschen Führerschein besaß der Mann wegen einer Alkoholfahrt schon lange nicht mehr, auch einen daraufhin besorgten polnischen musste er bereits abgeben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Von Mülllaster eingequetscht: Müllmann (45) tot

Rohrbach - Tragischer Unfall im Landkreis Pfaffenhofen: Ein Müllmann ist gestorben, nachdem er zwischen einem Auto und dem Mülllaster eingequetscht …
Von Mülllaster eingequetscht: Müllmann (45) tot

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare