Siemens gibt Lieferzentrum Nürnberg ab

Nürnberg - Der Siemens-Konzern will sein Nürnberger Lieferzentrum (LZN) mit 81 Beschäftigten künftig von einem externen Logistikunternehmen betreiben lassen.

 “Es gibt solche Pläne“, bestätigte ein Siemens-Sprecher in München Informationen der IG Metall. Grund für die Überlegung sei, dass die Verpackungsarbeiten für den Unternehmenssektor Industry nicht zum Kerngeschäft gehörten.

Siemens will nun mit den Betriebsrat Gespräche über einen sogenannten Betriebsübergang mit Bestandsschutz führen. Rudi Lutz, zweiter Bevöllmächtigter der IG Metall Nürnberg, befürchtet jedoch für die Mitarbeiter “eine in jeder Hinsicht unsichere Zukunft“. Der Konzern versuche, sich “jeglicher sozialer Verantwortung für die Menschen im LZN zu entziehen“.

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Simbach am Inn - Sie wollte partout nicht von der Polizei kontrolliert werden, daher versuchte eine 24-jährige Autofahrerin den Beamten davonzurasen. 
24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Kommentare