Silber im Wert von 150.000 Euro gestohlen

Selb/Bayreuth - Silber im Wert von rund 150.000 Euro hat ein Mitarbeiter aus dem Lager einer Firma für elektronische Bauteile in Selb gestohlen.

Der 54-Jährige aus der nördlichen Oberpfalz wurde jetzt nach umfangreichen Ermittlungen festgenommen, berichtete die Polizei am Freitag in Bayreuth. Er räumte ein, dass er seit Anfang vergangenen Jahres nach und nach insgesamt 228 Kilogramm Silber mit nach Hause nahm und am Tag vor seiner Festnahme an einen Edelmetallhändler in Regensburg verkaufte. Dort stellten die Beamten noch rund 100 Kilogramm Diebesgut sicher. Der Silberdieb sitzt in Untersuchungshaft. Gegen den Ankäufer wird wegen des Verdachts der Hehlerei ermittelt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare