Sohn erstochen: Zehn Jahre Haft für Vater

Nürnberg - Ein 70 Jahre alter Mann aus Fürth ist wegen Totschlages an seinem Sohn zu zehn Jahren Haft verurteilt worden.

Lesen Sie auch:

Sohn mit Küchenmesser erstochen: Prozessauftakt

Das Landgericht Nürnberg-Fürth sah am Donnerstag nicht nur diese Tat als erwiesen an, sondern auch einen versuchten Totschlag. Nach der Tat hatte der Mann auch Polizisten mit dem Messer bedroht. Am 24. Juli 2010 war es in der Wohnung der Eltern zum tödlichen Familienstreit gekommen. Der Vater holte ein Messer aus der Küche und stach zweimal auf seinen 39 Jahre alten Sohn ein. Der Angeklagte hatte in dem zweitägigen Prozess geschwiegen, die Tat aber früher bei der Polizei und vor dem Ermittlungsrichter eingeräumt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare