Spielende Kinder verursachen Dachgeschossbrand

Münchberg - Drei Kinder im Alter von zwei bis sieben Jahren haben in Münchberg (Landkreis Hof) beim Spielen einen Dachgeschossbrand verursacht. Was sie angestellt hatten:

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, schalteten die drei Mädchen am Samstagnachmittag beim Spielen den Herd einer Einbauküche im obersten Stockwerk eines Wohnhauses an. Danach verließen die Geschwister das Dachgeschoss und begaben sich in den ersten Stock zu ihrer Mutter. Anwohner bemerkten die starke Rauchentwicklung am Dachstuhl des Nachbarhauses und verständigten die Polizei. Die Küchenzeile im obersten Stockwerk brannte bereits. Die Feuerwehr konnte jedoch ein weiteres Ausbreiten des Feuers verhindern. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 15.000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare