Sie wollten in einen Spielzeugladen

Bub (6) und Mädchen (4) allein auf Shoppingtour

Nürnberg - Ein sechsjähriger Junge und seine vier Jahre alte Schwester sind in Nürnberg alleine mit der U-Bahn auf Einkaufstour gefahren. Ihr Ziel: ein Spielzeugwarenladen.

Eine Passantin bemerkte die Kinder am Freitag in der Innenstadt und machte eine Polizeistreife auf sie aufmerksam. Die Kinder erklärten den Beamten, dass sie zum Spielzeugeinkaufen in die Stadt fahren wollten. Wo sie genau wohnen, konnten sie aber nicht sagen.

Die Polizisten fuhren deshalb mit den beiden die Haltestellen der U-Bahnlinie 2 ab. Vier Stationen entfernt erinnerte sich der Junge, dass er dort eingestiegen war. Und er konnte dann auch den Häuserblock zeigen, in dem die beiden wohnen. In diesem Moment kam ihnen die Mutter entgegen, die ihre Kinder bereits vermisste.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Regensburger OB Wolbergs bleibt in Untersuchungshaft

Regensburg - Joachim Wolbergs, OB von Regensburg, bleibt vorerst weiter in Untersuchungshaft. Dem SPD-Politiker wird Bestechlichkeit vorgeworfen.
Regensburger OB Wolbergs bleibt in Untersuchungshaft

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare