Sprengsatz-Fund in Hirschaid: Täter geschnappt

Hirschaid: Nach dem Sprengstofffund bei einer Firma in Hirschaid (Landkreis Bamberg) ist ein Tatverdächtiger (36) festgenommen worden.

Lesen Sie dazu auch:

Sprengstoff-Fund in Firma - 200 Menschen evakuiert

Der 36-Jährige soll den Sprengsatz hergestellt und auf dem Gelände deponiert haben, berichtete das Landeskriminalamt am Montag in München. Die Hintergründe seien aber nach wie unklar.

 Bei der Durchsuchung der Wohnung des Mannes fanden die Beamten keine weiteren sprengstoffverdächtigen Gegenstände, wohl aber Unterlagen, die noch ausgewertet werden müssen. Der Fünf-Liter-Behälter mit einem explosionsfähigen Gemisch, Zeitschaltuhr und Drähten war am 13. Januar entdeckt worden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare