Ruuuummmms!

A7: 8000 Schaulustige bei Brückensprengung

+
Die alte Sinntalbrücke ist am Samstag gesprengt worden

Bad Brückenau - Die alte Sinntalbrücke der A7 bei Bad Brückenau im Landkreis Bad Kissingen ist am Samstag vor rund 8000 Schaulustigen gesprengt worden.

Um genau 10 Uhr wurde die Zündung gedrückt, die 46 Jahre alte Brücke fiel in sich zusammen. Die neue Autobahnbrücke, die direkt neben der alten steht, wurde anschließend von Fachleuten auf ihren Sicherheitszustand geprüft. Die Autobahn war zu dieser Zeit in beide Richtungen gesperrt. Der Verkehr staute sich mehrere Kilometer weit. Etwa eine Stunde nach der Sprengung hatte sich die Lage wieder normalisiert.

Die alte Brücke wurde übrigens von 1963 bis 1967 über das Sinntal gebaut - 18 Millionen Euro wurden investiert. Und die neue? Die kostete gut 60 Millionen Euro und ist mit 755 Metern genauso lang wie ihr Vorgänger-Exemplar.

Rumms! Sinntalbrücke der A7 gesprengt

Rumms! Sinntalbrücke der A7 gesprengt

dpa / tz

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare