Stadt darf Prüfberichte über Pflegeheim nicht veröffentlichen

München/Regensburg - Die Stadt Regensburg darf Prüfberichte über Alten- und Behindertenpflegeheime nicht selbst veröffentlichen. Das entschied der Bayerische Verwaltungsgerichtshof. Die Gründe:

Die Behörden dürfen nach einer Entscheidung des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs (VGH) Prüfberichte über Alten- und Behindertenpflegeeinrichtung nicht selbst veröffentlichen. Das Münchner Gericht gab mit dem am Donnerstag veröffentlichen Beschluss der Trägerin von zwei stationären Pflegeheimen statt.

Die Stadt Regensburg und der Freistaat Bayern dürfen nun die Berichte über die Pflege in den Betrieben der Klägerin nicht mehr veröffentlichen. Zunächst müsse dafür mit einem förmlichen Gesetz eine Rechtsgrundlage geschaffen werden, entschieden die Richter.

Hintergrund des Rechtsstreits: das bayerische Pflege- und Wohnqualitätsgesetz. Demnach sind seit rund einem Jahr die Berichte der Ämter über die in stationären Einrichtungen durchgeführten Prüfungen in geeigneter Form zu veröffentlichen.

 Verpflichtet zur Veröffentlichung ist allerdings der Heimbetreiber, die Aufsichtsbehörden selbst dürfen nach Überzeugung des Gerichts nichts autonom veröffentlichen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare