Kettenreaktion

Staubsauger setzt Zimmer in Brand

+
Ein Foto vom Einsatzort

Bad Reichenhall - Kettenreaktion in Bad Reichenhall: Nach Reinigungsarbeiten an einem Ofen ist ein Staubsauger in Brand geraten und hat weitere Einrichtungsgegenstände in Flammen gesetzt.

Feuerwehr, Rotes Kreuz und Polizei mussten am Montagvormittag gegen 11.15 Uhr zu einem Zimmerbrand in die Salzburger Straße in Bad Reichenhall ausrücken. Ein Staubsauger hatte nach Reinigungsarbeiten an einem Ofen im ersten Stock Feuer gefangen und andere Einrichtungsgegenstände in Brand gesetzt. Ein 52-jähriger Bewohner erlitt bei Löschversuchen eine Rauchgasvergiftung, konnte sich aber noch selbst ins Freie retten.

Die Atemschutzgeräteträger der Feuerwehr gingen im stark verrauchten Gebäude gegen das Feuer vor und hatten den Brand rasch abgelöscht. Notarzt und Rettungsassistenten versorgten den Bewohner und brachten ihn zur weiteren Überwachung in die Kreisklinik Bad Reichenhall.

Staubsauer fängt Feuer - Bilder des Einsatzes

Staubsauer fängt Feuer - Bilder des Einsatzes

Insgesamt waren 55 Männer und Frauen der Freiwilligen Feuerwehr Bad Reichenhall sowie der Löschzüge Karlstein und Marzoll mit neun Fahrzeugen im Einsatz. Das Rote Kreuz war mit Rettungswagen, Notarzt und Einsatzleiter vor Ort. Die Aufräumarbeiten dauerten bis ungefähr 12 Uhr. Beamte der Reichenhaller Polizei nahmen die Ermittlungen zur Brandursache und Schadenshöhe auf.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

150.000 Euro Schaden bei Brand in landwirtschaftlichem Gebäude

Kemnath -  Großeinsatz in der Oberpfalz: Am Freitag brannte ein landwirtschaftliches Gebäude bei Kemnath. Zwei Menschen sind verletzt worden.
150.000 Euro Schaden bei Brand in landwirtschaftlichem Gebäude

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare