Beim Baumfällen

Mann im Wald von Ast erschlagen

Steinbach - Als er vom Baumfällen nicht heimgekehrt war, machte sich die Polizei auf die Suche nach einem 66-Jährigen: Im Wald machten die Beamten dann eine traurige Entdeckung.

Das Holzfällen wurde ihm zum Verhängnis: Ein Mann ist in Steinbach (Landkreis Main-Spessart) im Wald von einem Ast erschlagen worden. Bei dem Toten handelt es sich nach Vermutung der Polizei um einen 66 Jahre alten Mann, der am Montag zum Holzmachen gefahren, aber nicht zurückgekehrt war. Zunächst fanden Polizeibeamte den Traktor des Mannes und Arbeitskleidung. Danach entdeckten sie den Toten. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte ein Baum, den der Mann gefällt hatte, von einem benachbarten Baum einen Ast abgebrochen. Dieser traf den Holzfäller und verletzte ihn tödlich. dpa/lby

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare