Am frühen Heiligabend

Stinkbombe in Disco: 300 Leute flüchten

Schweinfurt - Wegen einer Stinkbombe in einer Diskothek mussten am frühen Heiligabend in Schweinfurt rund 300 Besucher ihre Party abbrechen.

Aufgrund des auffällig aufdringlichen Gestanks im Innenraum der Diskothek rückten mehrere Rettungs- und Streifenfahrzeuge an, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Zunächst vermuteten die Ermittler einen Anschlag mit Buttersäure, die Ursache des Gestanks war jedoch eine andere, unbekannte, stark stinkende Substanz. Drei Gäste klagten nach der Evakuierung des Gebäudes über Unwohlsein. Wer die Stinkbombe geworfen hat, war zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Simbach am Inn - Sie wollte partout nicht von der Polizei kontrolliert werden, daher versuchte eine 24-jährige Autofahrerin den Beamten davonzurasen. 
24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Kommentare