Gesuchter Straftäter

Hilfsbereitschaft mit schweren Folgen

Rosenheim - Er wollte doch nur seinen betrunkenen Spezl von der Polizeiwache abholen. Doch von dort wanderte der hilfsbereite junge Mann direkt ins Gefängnis.

Der 49-Jährige hatte seinen Freund bei der Bundespolizei in Rosenheim abholen wollen, wie die Behörde am Dienstag berichtete. Die Beamten wollten den stark betrunkenen 42-Jährigen nicht alleine nach Hause gehen lassen.

Also riefen sie am Sonntagabend bei dessen Bekannten an, der sich spontan bereiterklärte, seinen Freund abzuholen.

Als die Polizisten die Personalien des hilfsbereiten Mannes überprüften, stellte sich heraus, dass er wegen gefährlicher Körperverletzung mit Haftbefehl gesucht wurde.

Er wurde nach München ins Gefängnis gebracht, sein Freund nach der Ausnüchterung nach Hause entlassen.

lby

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare