Im Streit die Freundin niedergestochen

Grafenau - Im Streit hat ein 38 Jahre alter Mann in der niederbayerischen Stadt Grafenau seine Freundin mit mehreren Messerstichen lebensgefährlich verletzt.

Die 29-Jährige konnte sich blutüberströmt zu Nachbarn retten und die Polizei anrufen. Wie das Polizeipräsidium Niederbayern am Montag mitteilte, suchte der 38-Jährige nach der Bluttat am Sonntag das Weite, konnte aber wenig später festgenommen werden. Die Frau wurde mit schweren Stichverletzungen in Schulter und Bauch in eine Klinik gebracht und operiert. Sie befinde sich inzwischen nicht mehr in Lebensgefahr, hieß es. Gegen ihren drogenabhängigen Freund erließ der Ermittlungsrichter am Montag einen Unterbringungshaftbefehl - der 38-Jährige wurde in eine entsprechende Einrichtung gebracht.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare