Streit um geräucherte Wurst: zwei Rentner verletzt

Heroldsbach - Es ging um die Wurst: Beim Gerangel um mehrere selbstgeräucherte Würste sind am Mittwochabend in Heroldsbach (Landkreis Forchheim) zwei Rentner verletzt worden.

Wie das Polizeipräsidium Oberfranken mitteilte, hatte ein 64 Jahre alter Mann in seiner Garage Würste geräuchert. Als er dort nach dem Rechten sah, überraschte er seinen Nachbarn, der sich gerade an den Würsten zu schaffen machte. Weil sich der 64-Jährige aus dem Staub machen wollte, kam es zu einem Gerangel. Dabei zerschlug der Hobby- Wurstfabrikant seinem Nachbarn ein Glas auf dem Kopf. Die beiden Streithähne wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht.

dpa

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare