Streit um Parkplatz: Mann schwer verletzt

Nürnberg - Eigentlich ging es nur um eine kleine Lücke: Beim Streit um einen Parkplatz ist ein Mann mit einem Stuhl auf seinen Kontrahenten losgegangen und hat diesen schwer verletzt.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, hatte der 34-Jährige am Mittwochabend seine Begleiterin zum Reservieren auf einen freien Platz in der Innenstadt geschickt, während er sein Auto wendete. Als ein 45-Jähriger kurz darauf den Parkplatz mit der 23-Jährigen entdeckte, kam es zum Streit.

Obwohl der 34 Jahre alte Autofahrer inzwischen einen anderen Platz gefunden und die Frau die Lücke freigemacht hatte, beschimpften sich die beiden Streithähne gegenseitig. Schließlich holte sich der 34-Jährige einen Stuhl aus einem nahe gelegenen Lokal und schlug damit auf den anderen Mann ein - der wiederum wehrte sich mit einem abgebrochenen Stuhlbein.

Ein Zeuge konnte die Prügelei schließlich beenden. Beide Männer wurden wegen Platzwunden und Prellungen behandelt, der Angegriffene musste ins Krankenhaus. Ob man eine Parklücke überhaupt freihalten darf oder nicht, ist fest geregelt: „Es ist nicht erlaubt, einen Parkplatz zu reservieren“, sagte ein Sprecher der Polizei.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Regensburger OB Wolbergs verhaftet

Regensburg - Medienberichten zufolge wurde der Regensburger Rathauschef Joachim Wolbergs festgenommen. Ihm Wird Bestechlichkeit vorgeworfen.
Regensburger OB Wolbergs verhaftet

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare