Auf offener Straße

Im Streit: Sohn verletzt Vater lebensgefährlich

Lichtenfels - Bei einem Streit hat ein 41-Jähriger im oberfränkischen Lichtenfels seinen eigenen Vater massiv verletzt.

Der 68-Jährige kämpfe nach der Tat vom Montagabend noch immer um sein Leben, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. Zeugen hatten beobachtet, wie der Sohn seinen Vater im Laufe einer Auseinandersetzung auf offener Straße zu Boden stieß. Dabei schlug der Rentner so hart auf dem Asphalt auf, dass er bewusstlos liegen blieb - dennoch griff ihn sein Sohn weiter an. Fußgänger riefen die Polizei, die den betrunkenen 41-Jährigen festnahm. Er sitzt nun in Untersuchungshaft. Das Motiv für den Streit war zunächst unbekannt, die Kripo Coburg sucht deshalb weitere Zeugen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare