Streufahrzeug rammt Streifenwagen

Entenberg - Helfer in Not: Beim Versuch, einen von der Straße gerutschten Lieferwagen wieder flott zu machen, sind im mittelfränkischen Leinburg ein Streufahrzeug und ein Streifenwagen zusammengeprallt. Was passierte:

Der Schneeräumer überschlug sich bei der Kollision, der Fahrer wurde dabei leicht verletzt, wie die Polizei Nürnberg am Mittwoch berichtete. Auch der Streifenwagen wurde stark demoliert. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 25 000 Euro.

Auslöser für die Verkettung unglücklicher Umstände am Dienstagabend war nach Polizeiangaben ein Lieferwagen, der eine gesperrte hügelige Verbindungsstraße zwischen den Orten Entenberg und Egensbach (Landkreis Nürnberger Land) befuhr. Wegen der Straßenglätte blieb der Wagen des Tschechen an einer Steigung prompt hängen und rutschte gegen einen Baum.

Als die alarmierte Streifenwagenbesatzung dem Tschechen zur Hilfe eilte und erst mal im nächsten Bauhof den Räumdienst anforderte, nahm das Schicksal seinen Lauf: Beim Versuch, die Straße zu streuen, geriet das Räumfahrzeug seinerseits ins Rutschen, prallte gegen den unterhalb der Unfallstelle abgestellten Streifenwagen und kam nach einem Überschlag in einem Graben auf der Seite zum Liegen. Alle drei Unfallfahrzeuge konnte nur mit schwerem Räumgerät geborgen werden.

dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare