Mann mit 2,2 Promille baut Unfall - und ruft die Polizei

+
Der Falschfahrer hatte laut Polizei 2,24 Promille Alkohol im Blut.

Untersteinach - Die Ampel schaltete auf Grün und der sturzbesoffene Mann fuhr los - jedoch in die falsche Richtung und voll gegen ein Auto. Doch damit nicht genug: Der Trunkenbold rief auch noch die Polizei.  

Nach einem Besuch der Kulmbacher Bierwoche hat ein 33 Jahre alter Mann am Dienstag in Untersteinach (Landkreis Kulmbach) an einer Ampel den Rückwärtsgang mit dem ersten Gang verwechselt und Gas gegeben. Er prallte gegen ein Auto, das hinter ihm stand. Dann rief der sturzbetrunkene Fahrer höchstpersönlich die Polizei. 

Ein Alkoholtest ergab: Der Falschfahrer hatte 2,24 Promille Alkohol im Blut. Einen Führerschein konnte der 33-Jährige den Polizisten auch nicht vorlegen. Er besaß keinen.

Was man nie zu Polizisten sagen sollte

Was man nie zu Polizisten sagen sollte

lby

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Simbach am Inn - Sie wollte partout nicht von der Polizei kontrolliert werden, daher versuchte eine 24-jährige Autofahrerin den Beamten davonzurasen. 
24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Kommentare