Suspendierter Musiklehrer darf nicht mehr für Kirche arbeiten

Ansbach - Ein wegen Missbrauchsvorwürfen vom Schuldienst suspendierter Musiklehrer darf in evangelischen Gemeinden in Bayern nicht mehr als Kirchenmusiker arbeiten.

Das hat der Landeskirchenrat beschlossen, wie ein Sprecher der Landeskirche am Mittwoch in München mitteilte.

Eine mittlerweile erwachsene Frau wirft dem Mann laut Medienberichten vor, sie Anfang der 1990er Jahre als Schülerin in Ansbach sexuell missbraucht zu haben. Als sie Anzeige erstattete, waren die Vorfälle aus strafrechtlicher Sicht jedoch bereits verjährt. 2006 leitete das Verwaltungsgericht Ansbach ein disziplinarrechtliches Verfahren gegen den Lehrer ein.

dpa

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare