Schleierfahnder stoppen Kleinbus

Schleuser schmuggeln syrische Flüchtlinge ein

Piding - In zwei Kleinbussen sind 17 Syrer nach Bayern eingeschleust worden. Schleierfahnder haben die Fahrzeuge am Freitag auf der A8 gestoppt.

Die Fahrzeuge reisten gerade aus Österreich auf der Autobahn Salzburg-München bei Piding (Kreis Berchtesgadener Land) ein. Am Steuer saßen zwei bulgarische Staatsangehörige im Alter von 48 und 52 Jahren. In den Fahrzeugen wurden neben drei Männern und fünf Frauen neun Jugendliche und Kinder ohne gültige Ausweise vorläufig festgenommen, wie die Polizei mitteilte. Die Flüchtlinge kamen in eine Aufnahmestelle für Asylbewerber. Gegen die beiden Schleuser ergingen Haftbefehle.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Symbolbild

Meistgelesene Artikel

Regensburger OB Wolbergs wurde verhaftet

Regensburg - Medienberichten zufolge wurde der Regensburger Rathaus-Chef Joachim Wolbergs festgenommen. Ihm wird Bestechlichkeit vorgeworfen.
Regensburger OB Wolbergs wurde verhaftet

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare