Tarifstreit der Milchwirtschaft: Schlichtung beginnt

+
Am Freitag begann die Schlichtung im Tarifstreit der Milchwirtschaft.

München - Es kommt Bewegung in den Tarifstreit der privaten Milchwirtschaft in Bayern. 14.000 Arbeitnehmer beschäftigt die Branche. Mit der Schlichtung versuchen die Parteien jetzt einen Arbeitskampf zu verhindern

Im Tarifstreit der privaten Milchwirtschaft in Bayern hat am Freitagvormittag die Schlichtung begonnen. Gewerkschaft und Arbeitgeber versuchen unter Vorsitz des Präsidenten des Münchner Arbeitsgerichts, Manfred Müller, einen Arbeitskampf in der Branche mit ihren 14 000 Beschäftigten noch abzuwenden. Knackpunkt sind vor allem von der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) geforderte fixe Regelungen zur Altersteilzeit. Nach dem Scheitern der Tarifgespräche zwischen NGG und dem Arbeitgeberverband VBPM hatte die Gewerkschaft die Schlichtung angerufen. Die Arbeitgeber hatten zwar eine Entgelterhöhung von 2,8 Prozent angeboten, einen Tarifvertrag zur Altersteilzeit jedoch abgelehnt. Sollte die Schlichtung scheitern, will die NGG eine Urabstimmung und anschließend Streiks.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare