Vergleich von 50 Städten

Stuttgart Deutschlands teuerste Taxi-Stadt

Stuttgart - Nirgendwo in Deutschland kostet Taxifahren mehr als in Stuttgart: Fast 20 Euro sind für sieben Kilometer fällig. Auch in bayerischen Städten kann ein Taxi teuer werden.

Taxifahren kostet in Stuttgart am meisten, Hamburg liegt auf dem zweiten und München erst auf dem achten Platz. Das berichtet das Magazin „Men's Health“ (13. März) in seiner neuesten Ausgabe. Die Redaktion hatte Daten des Deutschen Taxi- und Mietwagenverbandes aus 50 deutschen Großstädten ausgewertet.

Eine Strecke von sieben Kilometern mit dem Taxi kostet in Stuttgart an Werktagen 18,50 Euro. Hamburg liegt als Nummer zwei bei 18,20 Euro, in München sind dafür 17,20 Euro fällig. Auf Platz 37 rangiert Augsburg mit 14,70 Euro, auf Platz 46 Nürnberg mit 13,70 Euro. Die günstigsten Taxi-Großstädte sind Kiel und Osnabrück auf den Plätzen 49 und 50. Dort kostet eine Fuhre auf der gleichen Strecke jeweils 13 Euro. Damit liegt der Preisunterschied zwischen Spitzenreiter Stuttgart und der günstigsten Taxi-Großstadt Osnabrück bei etwa 5 Euro. Berliner Taxifahrer verlangen ihren Fahrgästen auf sieben Kilometern 16,40 Euro ab.

Die Preise für Taxifahrten werden von den Kommunen festgelegt. Taxiunternehmen können lediglich Tarifänderungen beantragen. „In einer Stadt wie Stuttgart, die wirtschaftlich gut dasteht, wo Menschen einen recht hohen Lebensstandard haben, sind also auch die Taxifahrten entsprechend teuer“, sagte Thomas Grätz, Vorsitzender des Deutschen Taxi- und Mietwagenverbandes, der „Men's Health“. Die Preise würden vor allem wirtschaftliche und soziale Verhältnisse der betreffenden Region widerspiegeln.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare