Kein Brandanschlag

Technischer Defekt verursachte Brand in Flüchtlingsheim

+
Ein Feuerwehrmann löscht das Dach des Gebäudes. In der geplanten Flüchtlingsunterkunft hat es in der Nacht zum Freitag gebrannt.

Roßbach - Kein Anschlag, sondern ein technischer Defekt: Der Brand in einem geplanten Roßbacher Flüchtlingsheim ist nicht das Werk eines Feuerteufels, sondern wurde durch elektrische Arbeiten ausgelöst.

Ein technischer Defekt hat vermutlich den Brand in einer geplanten Flüchtlingsunterkunft in Niederbayern verursacht. Dies teilte die Polizei am Freitag mit. In der früheren Diskothek in Roßbach (Landkreis Rottal-Inn) war in der Nacht ein Feuer ausgebrochen.

Auf dem Gebäude waren wenige Stunden zuvor elektrische Arbeiten durchgeführt worden. Es lägen keine Hinweise auf ein fahrlässiges Handelnder Bauarbeiter vor, gab die Polizei bekannt. Der Schaden liegt bei 400 000 Euro. Mitte Januar sollten in dem Gebäude 58 Asylbewerber einziehen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare