Tegelbergbahn geht wieder in Betrieb

+
Die Tegelbergbahn soll am Montag wieder in Betrieb gehen.

Schwangau - Nachdem mehrere Fahrgäste 17 Stunden in einer Gondel der Tegelbergbahn eingesperrt waren, soll die Bergbahn am heutigen Montag ihren Betrieb wieder aufnehmen.

Lesen Sie dazu auch:

17 Stunden eingesperrt: So war's in der Kabine

Gleitschirmflieger war BR-Reporter

Nach dem Gleitschirmunfall im bayerischen Allgäu soll die Tegelbergbahn ab Montag wieder in Betrieb gehen. Das kündigte der Betreiber auf seiner Internetseite an. Nachdem der Gleitschirm entfernt wurde, hatte der TÜV am Sonntag die Seile der Bahn überprüft. 

Beim Gleitschirmunglück am Tegelberg in Schwangau haben 19 Fahrgäste die Nacht zum Samstag in der über einer Felswand feststeckenden Bergbahnkabine verbracht. “Die Leute haben schnell Vertrauen gefasst“, sagt der 37-jährige Gondelführer Jörg Mähr, der von Beruf Polizeibeamter und seit 17 Jahren bei der Bergbahn als Aushilfe tätig ist. Ein Abseilen war nicht infrage gekommen. Nur über Funk hatte der Gondelführer gehört, dass die Tandemflieger gerettet worden seien. Aber der Versuch, die Spezialschnüre des Gleitschirms vom Hubschrauber aus zu zerschneiden und die Bergbahnseile wieder frei zu legen, scheiterte.

dpa/dapd

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare