Tickets für rund 15.000 Euro ergaunert

Bayreuth - Ein Student aus Bayreuth hat Internet-Ticketfirmen aus dem gesamten Bundesgebiet seit dem Sommer des vergangenen Jahres um knapp 15 000 Euro betrogen.

Mit falschen Personalien, rechtswidrig erlangten Kreditkarten-Daten und Briefkastenadressen ließ sich der 25-Jährige Eintrittskarten und vereinzelt auch Waren zusenden, um damit Handel zu treiben, berichtete die Polizei am Dienstag in Bayreuth. Nach intensiven Ermittlungen wurde der aus Landau an der Isar stammende Mann jetzt festgenommen. Den Angaben zufolge gehört er zu einer bundesweit agierenden Tätergruppe.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Simbach am Inn - Sie wollte partout nicht von der Polizei kontrolliert werden, daher versuchte eine 24-jährige Autofahrerin den Beamten davonzurasen. 
24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Kommentare