Tierisches Glück: Hund überlebt Rollo-Unfall

Neu-Ulm - Da war das Frauchen nicht ganz aufmerksam. Eine Frau band ihren Hund an einem Sonnenrollo vor einem Supermarkt fest. Für den Vierbeiner endete das fast tödlich.

Ein Sonnenrollo ist für einen Hund in Neu-Ulm beinahe zur tödlichen Falle geworden. Sein Frauchen hatte den Schnauzer am Donnerstag mit zum Einkaufen genommen und vor dem Laden an dem heruntergelassenen Rollladen festgebunden. Anschließend ging die 32-Jährige nach Angaben der Kemptener Polizei in das Geschäft. Wegen eines heraufziehenden Gewitters gingen jedoch kurz darauf die Sonnenrollos hoch und zogen den Hund an seiner Leine mit. Der Schnauzer drohte zu ersticken - seine Besitzerin kam ihm noch gerade rechtzeitig zur Hilfe, sprang hoch und zerriss die Leine.

Beide fielen daraufhin hart zu Boden. Die Frau erlitt leichte Verletzungen, ihr Hund blieb hingegen unversehrt.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare