Stiche im Halsbereich

Messerstecherei in Straubing: Opfer tot in der Wohnung

+
In Straubing gab es eine tödliche Messerstecherei.

Straubing - Ein 47-Jähriger soll einen Mann in Straubing erstochen haben. Hintergründe oder ein Motiv waren zunächst unklar.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatten Beamte das 39 Jahre alte Opfer am Sonntagnachmittag tot in einer Wohnung gefunden. Der Mann wurde nach ersten Erkenntnissen mit einem Messer im Halsbereich so schwer verletzt, dass er starb. Noch am Tatort nahm die Polizei den tatverdächtigen 47-Jährigen fest. Er kam in Untersuchungshaft. Die Polizei sei über das Gewaltdelikt telefonisch informiert worden.

dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare