Tödlicher Flugunfall geklärt

Mindelheim - Zu einem tödlichen Absturz bei einem Vorführflug im November 2006 bei Memmingen hat die Braunschweiger Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) ihren Bericht vorgelegt.

Damals war eine Maschine des Typs Grob G 180A für eine Besuchergruppe auf Einladung des Herstellers auf dem Landeplatz Mindelheim-Mattsies gestartet und kurz darauf abgestürzt. Der Pilot kam ums Leben. Zuvor hatten sich Teile des Höhenleitwerks gelöst.

Wie die BFU nach Mitteilung vom Dienstag ermittelte, kam es im Flug “zu einer Zerlegung des Höhenleitwerks durch Flattern“. In der Folge war das Flugzeug nicht mehr steuerbar. Die weitere Umstände “konnten aufgrund fehlender Flugdaten und begrenzter Untersuchungsmöglichkeiten nicht eindeutig festgestellt werden“, hieß es.

dpa

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare