Tödlicher Unfall auf A94

+

Neuötting - Schrecklicher Unfall auf der A 94: Kurz vor der Anschlussstelle Neuötting hat sich am Montagabend ein VW Polo überschlagen. Die Fahrerin wurde getötet.

Schrecklicher Unfall auf der A 94: Ersten Informationen zufolge war die junge Frau (20) aus Burgkirchen mit ihrem Polo in Richtung Passau unterwegs. Bei dichtem Nebel streifte sie laut Polizei zunächst die Mittelleitplanke und kam dann nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Polo überschlug sich mehrfach an der Böschung.

Bilder: Polo überschlägt sich - Junge Frau stirbt

Dabei wurde die Frau, die offenbar nicht angeschnallt gewesen war, aus ihrem Auto geschleudert. Der Polo rollte über die am Boden liegende Fahrerin und kam auf dem Dach liegend zum Stehen.

Die 20-Jährige wurde vom BRK versorgt - allerdings erlag sie noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen. 

Die Freiwillige Feuerwehr war zur Sicherung und Ausleuchtung der Unfallstelle vor Ort. Der rechte Fahrstreifen der A 94 war für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung des Fahrzeuges zwischen den Anschlussstellen Altötting und Neuötting für ca. zwei Stunden gesperrt.

mm

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion