Tödlicher Unfall: Blutspuren führen nach Bayern

Kuchen/Neu-Ulm - Bei einem Unfall in Baden-Württemberg war am Freitagabend ein 19-Jähriger von einem Lkw überfahren und getötet worden - in Neu-Ulm hat die Polizei jetzt Blut an einem Lastwagen gefunden.

Nach einem tödlichen Unfall in Baden-Württemberg haben Blutspuren an einem Lastwagen die Polizei auf eine heiße Spur in Bayern gebracht. Bei dem Unfall in der Nähe der Ortschaft Kuchen war ein 19-Jähriger von einem Lkw überfahren und getötet worden. Wie die Polizeidirektion Göppingen am Montag mitteilte, filmten Überwachungskameras eines Betriebes in der Nähe am Freitagabend mehrere Lkw.

Die Ermittler konnten die Fahrzeuge ausfindig machen und in Neu-Ulm untersuchen. Dabei fanden die Ermittler Blut an einem der Lastwagen. Ob es von dem getöteten 19 Jahre alten Fußgänger stammt, war zunächst unklar. Die Ergebnisse sollen Mitte der Woche feststehen.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare