Tödliches Feuer in Harburg: Mann in U-Haft

Harburg/Augsburg - Nach einem Wohnhausbrand mit zwei Toten im schwäbischen Harburg ist gegen einen 44-jährigen Tatverdächtigen Haftbefehl ergangen. Hat er das Feuer gelegt?

Der Mann war bereits in der Tatnacht am vergangenen Donnerstag festgenommen worden, ermittelt werde wegen Brandstiftung, wie die Staatsanwaltschaft Augsburg am Montag mitteilte. Nach Polizeiangaben ist die Ursache des Feuers aber noch unklar, auch ein technischer Defekt könne nicht ausgeschlossen werden.

Bei dem Feuer in der Innenstadt von Harburg (Landkreis Donau-Ries) barg die Feuerwehr zwei Leichen. Ob es sich dabei um die beiden 70 und 79 Jahre alten Hausbesitzer handelt, soll ein DNA-Test klären. Der verhaftete Mann sei ein Verwandter des Paares.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Simbach am Inn - Sie wollte partout nicht von der Polizei kontrolliert werden, daher versuchte eine 24-jährige Autofahrerin den Beamten davonzurasen. 
24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Kommentare