Am Dreieck Allgäu 

Rätselhafter Autobahn-Unfall: Ein Toter

Sulzberg - Bei einem Unfall im Oberallgäu ist in der Nacht zum Mittwoch ein 26 Jahre alter Autofahrer ums Leben gekommen. Sein Beifahrer wurde schwer verletzt. Was passiert ist, ist völlig unklar.

Wie die Polizei mitteilte, war einem Autofahrer gegen 4 Uhr morgens ein Mann aufgefallen, der am Rand der Autobahn 980 bei Sulzberg stand. Er war verletzt und sprach von einem Unfall, machte aber über den Unfallort wirre Angaben. Polizei und Feuerwehr fanden den Unfallwagen schließlich in einem Gebüsch am Autobahndreieck Allgäu.

Der Fahrer lag tot im Fahrzeug, das aus bisher unbekannter Ursache von der Autobahn abgekommen war und einen Baum gestreift hatte. Der 19-jährige Beifahrer hatte sich selbst aus dem Auto befreien können. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Von Mülllaster eingequetscht: Müllmann (45) tot

Rohrbach - Tragischer Unfall im Landkreis Pfaffenhofen: Ein Müllmann ist gestorben, nachdem er zwischen einem Auto und dem Mülllaster eingequetscht …
Von Mülllaster eingequetscht: Müllmann (45) tot

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion